Was ist die ketogene Diät?

ketogene Diät, avocado

Die Ketondiät oder ketogene Diät gewinnt nicht nur unter Weltstars, sondern auch unter gewöhnlichen Menschen an Beliebtheit, die sich fragen, welche Form der Wahl sie treffen soll. Worauf basiert sie sich? Um die Antwort auf diese Frage zu erklären, müssen wir zuerst sehen, wie der menschliche Körper die Energie gewinnt, die er für alltägliche Aktivitäten benötigt. Unser Körper ist es gewohnt, Kohlenhydrate und Glukose aus Brot, Nudeln und Getreideprodukten, Kartoffeln, Mais, Reis, Zucker, Obst und Milch zu gewinnen.

Athleten sind eine der wenigen bis sehr frühen Personen, die es geschafft haben, ihren Körper in einen Zustand der Ketose zu versetzen, der auch als Keto-Diät bezeichnet wird. Dabei gewöhnt sich der Körper allmählich daran, Energie aus dem Fett und nicht aus den Kohlenhydraten zu gewinnen, die die Leber in Glukose umwandelt. Stattdessen werden Fettzellen in Ketone umgewandelt, was zu einer positiven Beeinflussung des Insulinspiegels und der Stoffwechselprozesse im Blut führt. Es wird angenommen, dass die ketogene Diät für Menschen geeignet sein kann, die an Typ-2-Diabetes und Epilepsie leiden. Viele Produkte, die das Sättigungsgefühl und den Hunger beeinflussen, basieren sich auf dem Keton-Prinzip, einschließlich der natürlichen filmüberzogenen Kapseln Keto Guru.

Grundprinzipien der Keto-Diät

Ketogene Diät

Unter den Hauptfaktoren, die Menschen in Erwägung ziehen, eine vollständig ketogene Ernährung zu sich zu nehmen, ist, dass ihr Körper sich zu Beginn möglicherweise geschwächt fühlt, da er sich daran gewöhnt, Energie eher aus Fett als aus Kohlenhydraten zu gewinnen. Dies liegt an der Tatsache, dass wir als Spezies im Laufe der Evolution daran gewöhnt sind, aus Kohlenhydraten Kraft zu schöpfen. Am besten beurteilen alle ihre individuellen Fähigkeiten und beginnen mit 5 geringfügigen Änderungen im Tagesmenü. Die gute Nachricht ist, dass die meisten Lebensmittel, die während der Ketondiät verzehrt werden dürfen, für gesunde Herznahrung bestimmt sind.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie der Körper von einem Zustand der Glykolyse (Verbrennung von Kohlenhydraten und Glukose) zu einem Zustand der Lipolyse (aktives Abschmelzen von Fett) und zur Erzielung einer Ketose gelangen kann. Jeder von ihnen hat eine bedingte Dauer und Anpassungsfrist von 7 bis 14 Tagen. Die Zeichen, dass Sie es erreicht haben, sind wie folgt:

  • Kein Hungergefühl;
  • Körperflüssigkeiten haben kein deutliches Aroma von Aceton mehr.
  • Der Wunsch, zur Toilette zu gehen, macht sich immer häufiger bemerkbar.

Und die zweite Möglichkeit, die Prozesse im Körper “umzugestalten” und für Folgendes auf Ketose umzuschalten:

  1. Halten Sie strenge Haltung oder restriktive Ernährung.
  2. Reduzieren Sie den Kohlenhydratverbrauch auf 25 – 30 g pro Tag – ungefähr 1-2 Scheiben Weißbrot.

Die durchschnittliche tägliche Kalorienaufnahme bei Menschen, die die ketogene Diät gewählt haben, ist wie folgt: 5% – Kohlenhydrate, 15% – Proteine, 80% – Fette;

Was tun wir, um schwarzen Ketonen vorzubeugen?

Teller, Uhr, Gabel

Wenn Sie die kethosebedingten Prozesse beschleunigen und einen reibungslosen Übergang des Körpers zu einer ketogenen Ernährung sicherstellen möchten, können Sie sich an die nachfolgend beschriebenen guten Empfehlungen halten:

  • Essen Sie fettreichere Lebensmittel wie Omega-3-Fettsäuren – Lachs, Thunfisch, Avocado, Nüsse, Samen, Hering, Makrele, Garnele und Meeresfrüchte.
  • Essen Sie nicht mehr als 30 Gramm Kohlenhydrate pro Tag.
  • Betonen Sie die Flüssigkeiten. Sie können es sich leisten, zwischen 2 und 4 Liter Wasser pro Tag zu trinken.
  • Lassen Sie Ihr Menü mehr Eiweiß enthalten – zwischen 1,5 und 2 Gramm pro Kilogramm Ihres Gewichts.
  • Reduzieren Sie die Anzahl der Mahlzeiten für den ganzen Tag auf 3 (drei).
  • Gehen Sie auf längeren Spaziergängen im Park oder in der Natur und üben Sie Joggen, Yoga oder Pilates.

Welche Lebensmittel können während der Keton-Diät essen?

Lachs, Avocado, Diätkost

Die Liste der essbaren Produkte während der Ketodiät ist nicht so begrenzt, wie manche sich vorstellen. Der Großteil davon konzentriert sich auf Fleisch, Fisch, Eier, Butter, Nüsse, grünblättriges und kohlenhydratarmes Gemüse.

Schauen wir uns das genauer an:

  • Fleisch: Rotes Fleisch, Schinken, Wurst, Speck, Hähnchen und Pute sind erlaubt.
  • Fisch und Meeresfrüchte, reich an nützlichen Fetten: Lachs, Forelle, Thunfisch, Hering, Garnele, Hummer, Krabbe, Muschel, Seeschnecken und Makrele.
  • Eier.
  • Limitiertes Sortiment an Milchprodukten: Butter, Sahne und Käse.
  • Nüsse und Samen: Mandeln, Walnüsse, Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne und Cashewnüsse.
  • Gesunde Öle: Dazu gehören kaltgepresstes Olivenöl, Kokosöl und Avocadoöl.
  • Avocado: Sie können eine ganze ungewürzelte Avocado oder unter der Form von Guacamole essen.
  • Kohlenhydratarmes und grünes Blattgemüse: Ruccolla, Spinat, grüner Salat, Lolo Rosso, Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch, Radieschen, Paprika und vieles mehr.
  • Gewürze: Zögern Sie nicht, Salz, Pfeffer und eine große Auswahl an Kräutern und Gewürzen hinzuzufügen.

Welche Produkte sind von der ketogenen Ernährung ausgeschlossen?

Sandwich, französische Feuer

Natürlich bringt das In-Form-Gehen, da es kein besonders leichter Prozess ist, auch einige ernährungsbedingte Einschränkungen mit sich. Der Wechsel von der Glykolyse über die Lykolyse zur Ketose kann zunächst schwierig sein, aber denken Sie an Ihr Endziel. Keto-Diät empfiehlt die Vermeidung der folgenden Lebensmittel:

  • Zuckerprodukte: Kohlensäurehaltige und süße Getränke, Fruchtsäfte, Backwaren, Süßwaren, Eis, Pralinen, Schokolade und andere.
  • Getreidefutter und einschließlich Stärke: Alle Derivate und Nebenprodukte von Weizen, einschließlich Getreide (Reis, Erbsen, Mais usw.), Teigwaren.
  • Früchte: Hier ist es leider ratsam, fast alle Sorten außer kleinen roten und Beeren wie Erdbeeren, Brombeeren und Heidelbeeren zu meiden.
  • Vertreter der Hülsenfrüchte: Erbsen, Bohnen, Kichererbsen, Linsen und andere.
  • Wurzelgemüse und Knollen: Vergessen Sie die einfachen Kohlenhydrate, die Kartoffeln, Süßkartoffeln, Karotten und Pastinaken enthalten.
  • Produkte mit wenig Fett: Die meisten von ihnen sind Halbfabrikate und gleichen den Mangel an Kohlenhydratfett aus.
  • Gewürze und Saucen: Diejenigen, die Kohlenhydrate, verarbeiteten Zucker und ungesunde Fette enthalten – Ketchup, Mayonnaise und andere.
  • Ungesundes Fett: Reduzieren oder deaktivieren Sie den Verbrauch von verarbeiteten Pflanzenölen.
  • Alkohol: Die meisten Alkoholsorten enthalten viele Kohlenhydrate, und ihre Aufnahme sollte begrenzt sein.

Für welche Menschen ist die Keto-Diät angemessen und für welche nicht?

schlanke Frau

Zu den Personen, die am meisten von der Keton-Diät profitieren können, gehören Profisportler, Patienten mit chronischer und schwerer Epilepsie, Alzheimer-Patienten, Typ-2-Diabetiker und Personen, die sich durch Qualitätskontrolle von in Form bringen möchten Gewicht und Kalorien. Es wurde festgestellt, dass Compliance zu einer Klärung und Verbesserung der Gehirnfunktionen sowie der Gedächtnisleistung führt. Reduziert Akne-Ausbrüche und harmonisiert den Cholesterinspiegel.

Diejenigen, die diese Diät vermeiden müssen, haben Typ-1-Diabetes sowie chronische Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, der Leber und der Nieren entwickelt. Schwangere und stillende Frauen sollten ihre Prinzipien ebenfalls nicht betonen.

Die natürliche Herangehensweise an Lebensmittel ist nützlich!

Die ketogene Ernährung beinhaltet wichtige ernährungswissenschaftliche Prinzipien. Wenn wir lernen, sie anzuwenden, werden unsere gemeinsame Verfassung und Figur positiv beeinflusst. Viele natürliche Produkte zur Beeinflussung des Appetits arbeiten nach dem Prinzip der Ketose. Eine davon sind Tablets Keto Guru.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *