10 Lebensmittel, die die Entwicklung einer Pilzinfektion stoppen

Lesezeit: 3 min

10 Lebensmittel, die die Entwicklung einer Pilzinfektion stoppen

Pilzinfektionen sind eine ziemlich häufige Krankheit, die schnell und richtig behandelt werden muss, damit sie sich nicht ausbreitet. Diese Art der Infektion wird auch als Candidose bezeichnet und leitet sich von der Bezeichnung einer Pilzart (Candida) ab. Sie kommen in der Mundhöhle und im Darm des Menschen vor. Wenn ihre Entwicklung jedoch nicht kontrolliert wird, verursachen sie eine Infektion. Die Gründe dafür können sowohl Veränderungen in Ihrer Umgebung als auch eine Art Reizung sein.

Im Allgemeinen ist das Gleichgewicht dieser Pilze im menschlichen Körper fragil und wird durch Maßnahmen wie Medikamente, schlechte Ernährung, Giftstoffe in der Umwelt und viele andere gestört. In Fällen, in denen die Anzahl der Kandidaten zu groß wird, haben sie die Fähigkeit, die Darmwand zu durchdringen und direkt in den Blutkreislauf zu gelangen. Dort beginnen sie einen Prozess der Freisetzung giftiger Partikel. Sie stören die Darmstruktur, machen sie durchlässiger und instabiler.

Um alle Leser zu beruhigen, die Bedenken hinsichtlich des Zustands ihres Körpers haben, müssen wir erwähnen, dass es nicht notwendig ist, sich einer schweren Behandlung zu unterziehen oder aggressive Medikamente einzunehmen, um die Ausbreitung und das Wachstum des Pilzes zu stoppen. Alles, was Sie tun müssen, ist, bestimmte Lebensmittel in Ihren täglichen Speiseplan aufzunehmen. Sie sind mit ihren antimykotischen Eigenschaften wirksam und ihr regelmäßiger Verzehr hilft bei der Bekämpfung von Candida. Darüber hinaus birgt diese Methode kein Risiko von Nebenwirkungen. Und für eine noch schnellere Wirkung und Entfernung von Pilzen an Füßen und Händen können Sie Exodermin zu ihrer Behandlung hinzufügen.

In den nächsten Absätzen werden wir 10 der nützlichsten antimykotischen Lebensmittel vorstellen, die gut in Ihr Menü aufgenommen werden können. Wenn das Thema für Sie von Interesse ist, lesen Sie den vollständigen Artikel.

1. Kokosöl

Kokosöl

Bio-Kokosöl hat sehr starke antimykotische Eigenschaften. Dies liegt daran, dass es reich an Caprylsäure ist. Es ist erwiesen, dass diese Säure, wenn sie in angemessenen Dosen konsumiert wird, Hefe effektiv bekämpft. Dies geschieht durch das Bohren kleiner Löcher in ihre Zellwände.

2. Knoblauch

Es ist kein Zufall, dass die Menschen Knoblauch als das stärkste natürliche Antibiotikum bezeichnen. Es ist die ideale Wahl für Lebensmittel, die das Wachstum von Hefe stoppen können. Reich an Schwefelverbindungen, insbesondere Allicin, wirkt Knoblauch als natürliches Fungizid. Es verändert ständig die Umgebung, die der Pilz zum Wachsen braucht.

3. Apfelessig

Apfelessig enthält einige saure Verbindungen, die Pilze direkt bekämpfen können. Hierfür muss jedoch ein organisches, unraffiniertes Produkt verwendet werden. Seine Säuren verändern auch die Umgebung, die sie zum Wachsen benötigen. Darüber hinaus weisen einige Experten auf die positiven Eigenschaften des Apfeleffekts hin, da er reich an natürlichen Enzymen ist, die den Pilz zerstören.

4. Zitronen

Zitronen

Zitronen sind Zitrusfrüchte, die für Menschen mit einem Problem mit einer Pilzinfektion dringend empfohlen werden. Sogar grüne Zitronen wirken hervorragend gegen Hefen und verhindern, dass sie wachsen und sich ausbreiten. Ihre alkalisierenden Funktionen haben die Fähigkeit, überschüssige Säure in unserem Verdauungssystem zu reduzieren. Darüber hinaus entfernen sie schädliche Mikroorganismen aus dem Körper, da sie durch ihren geringen Zuckergehalt für sie schädlich sind.

5. Beeren

Dies ist ein weiteres sehr nützliches Lebensmittel, das dem Körper hilft, Pilzinfektionen zu bekämpfen. Beeren sind reich an Vitamin C, das das Immunsystem stärkt.

6. Ingwer

Diese Pflanze und insbesondere ihre Wurzel hat einen hohen Gehalt an entzündungshemmenden und antimykotischen Substanzen wie Shogaol und Ingwer. Ingwer hilft auch dem Ausscheidungssystem bei der Entgiftung des Körpers. Es ist eines der Anti-Aging-Lebensmittel! Seine Wirkstoffe verbessern die Durchblutung und stärken das Immunsystem.

7. Olivenöl

Olivenöl ist bekanntlich reich an Omega-3-Fettsäuren und Polyphenolen. Diese Verbindungen wiederum erhöhen die Abwehrkräfte des Körpers gegen Pilzinfektionen.

8. Zimt

Zimt

Zimt ist ein antimykotisches Gewürz, das auch eine entzündungshemmende Wirkung hat. Es wirkt wie Kokosöl. Die Wirkstoffe des Zimts bauen Hefezellen ab und töten sie ab. Wird gegen verschiedene Arten von Parasiten verwendet.

9. Diva Lachs

Dieses Lebensmittel ist eine der wertvollsten Quellen für Omega-3-Fettsäuren. Wir haben oben bereits über ihre Eigenschaften und nützliche Wirkung im Kampf gegen Pilzinfektionen erklärt. Als Nahrung eingenommen, reguliert Wildlachs die Aktivität der Zellen im Gewebe und sorgt für eine bessere Gesundheit des Körpers.

10. Gewürznelken

Gewürznelken

Diese Pflanze ist reich an Eugenol. Es ist eine Substanz mit starken antimykotischen und entzündungshemmenden Eigenschaften. Genauso behandelt Zenidol diese Art von Pilzinfektion durch natürliche Inhaltsstoffe in einer leistungsstarken Formel. Deshalb ist es nützlich gegen Pilzinfektionen. Es wird am häufigsten in Form eines Gewürzes eingenommen.

Beseitigen Sie Pilze und Pilzinfektionen mit den richtigen Lebensmitteln!

Pilze und Pilzinfektionen

Dies sind die 10 wirksamsten und nützlichsten Lebensmittel, die Sie in Ihre Ernährung aufnehmen können, um sicherzustellen, dass Ihr Körper die Entwicklung einer Pilzinfektion verhindert. Darüber hinaus ist es gut, Lebensmittel zu essen, die reich an Probiotika wie Naturjoghurt oder Kefir sind. Diese Art von Nahrung stärkt die Immunität des Körpers und sorgt für das Gleichgewicht seiner Mikroflora.

Weitere interessante Artikel finden Sie in unserem Blog!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.