Gutes Hören und gesunde Ohren – 5 natürliche Möglichkeiten, sie zu erhalten

Lesezeit: 6 min

gutes Gehör, gesunde Ohren, Methoden zu deren Erhaltung

Die Fähigkeit, Ton gut wiederzugeben und uns normalerweise genau zu zeigen, wo wir uns auf der Welt befinden. Es hilft uns auch, darin zu navigieren. Unser Gehör ist einer der 5 Grundsinne, die uns zu dem machen, was wir sind. Die meisten Menschen glauben sogar, dass Klang und Hören die wichtigsten menschlichen Sinne sind. Sie bereiten uns auch Freude. Dank dem, was wir hören, genießen wir gute Musik und verstehen, was in Nachrichten, Filmen und Serien passiert. Liegen Sie gerne auf einer saftigen Wiese in den Bergen und lauschen Sie dem Rauschen eines nahegelegenen Baches? Und das Rauschen der Wellen am Strand genießen? All dies geschieht dank gutem Gehör.

Deshalb müssen wir alles tun, um einem frühen Hörverlust vorzubeugen. Es kann jederzeit passieren – in der Kindheit oder im Erwachsenenalter. Oft ist das Phänomen vorübergehend – wie nach einer Grippe oder Erkältung. In anderen Fällen ist dies auf mangelnde Aufmerksamkeit und Sorgfalt zurückzuführen.

Welche unterschiedlichen Schwerhörigkeitsgrade gibt es? Könnte es mit übermäßigem Hören von Musik mit hohem Dezibel zusammenhängen? Wann ein Hörgerät tragen? Was verursacht Tinnitus? Wie erhalte ich meine Fähigkeit, Geräusche zu hören und wahrzunehmen? Hat es mit Stress zu tun? Was ist mit dem Blutdruck? Gibt es Nebenwirkungen von Tropfen zur Wiederherstellung des Hörvermögens?

Die natürlichen Möglichkeiten, ein gutes Gehör zu erhalten, sind endlos. Der Markt bietet auch unzählige natürliche Alternativen zur Wiederherstellung des Hörvermögens. Zu den von Bulgaren am meisten bevorzugten Produkten für diese Art der Pflege gehören Bio-Tropfen zur Wiederherstellung des Gehörs Hedrapure. Sie werden in unserem Land über die offizielle Website des lizenzierten Händlers zu einem erschwinglichen Preis angeboten.

Im Folgenden lernen wir die 5 natürlichen Wege kennen, um ein gutes Gehör zu erhalten!

Sehen und Hören – die wichtigsten menschlichen Sinne!

Sehen, Hören, Sinne

Hören bezieht sich auf unsere Fähigkeit, Geräusche und Geräusche unterschiedlicher Art, Stärke und Frequenz wahrzunehmen. Wir nutzen es, um Musik zu hören, mit anderen zu sprechen und die sozialen Situationen, in denen wir uns befinden, einzuschätzen. Menschen haben im Vergleich zu anderen Tierarten tatsächlich einen relativ engen Hörbereich. Dieser wichtige Sinn ist leicht anfällig für verschiedene Arten von Stress und Auswirkungen. Wir wurden damit geboren, aber wir müssen uns täglich darum kümmern, dass gutes Gehör unser treuer Begleiter ist. Die offizielle Website des Center for Disease Prevention and Control in den Vereinigten Staaten rät uns, dem Lärmstress in der Arbeitsumgebung besondere Aufmerksamkeit zu schenken.

Um für gutes Gehör zu sorgen, müssen wir es verstehen!

  • Zuerst müssen Sie lernen, zwischen Hören als Handlung und Hören als Sinn zu unterscheiden. Zuhören ist etwas, das Sie bewusst tun, wenn Sie versuchen, ein gehörtes Geräusch zu interpretieren oder zu verstehen. Sowie die Unterscheidung zwischen einzelnen Schallwellen. Die Unfähigkeit, die Umwelt zu hören (richtig wahrzunehmen) führt oft zu Depressionen und Gefühlen der Isolation.
  • Zweitens ist das Hören die Fähigkeit, Geräusche wahrzunehmen, indem Schwingungen aus dem Ohr erkannt werden. Um zu verstehen, wie Sie hören und wie ein vorzeitiger Hörverlust auftritt, müssen Sie die Mechanismen des Ohrs verstehen. Ohne jede dieser Komponenten können Sie nicht effektiv hören. Das menschliche Ohr kann in 3 Hauptkomponenten unterteilt werden: Außen-, Mittel- und Innenohr. Und das Zentrum des Hörens liegt im Gehirn.

Wie bekomme ich einen frühen Hörverlust?

Hörverlust, Prävention

Es gibt verschiedene Arten von Hörverlust. Es kann leitfähig, sensorineural und gemischt sein. Die eingeschränkte Fähigkeit, Geräusche zu hören, wird ebenfalls in separate Kategorien unterteilt, die den Schweregrad des Falles beschreiben.

Sie sind die folgenden:

  • Leichter Hörverlust: Damit hat eine Person Schwierigkeiten, Gespräche zu führen, insbesondere in lauten Umgebungen, benötigt jedoch kein Hörgerät.
  • Moderat: Menschen mit mäßigem Hörverlust haben Schwierigkeiten, Gespräche ohne Hörgerät zu verfolgen.
  • Schwer: Hier verlassen sich Menschen oft auf das Lippenlesen, auch wenn sie Hörgeräte verwenden. Wenn Sie einen starken Hörverlust haben, lohnt es sich möglicherweise zu prüfen, ob andere Optionen wie ein Cochlea-Implantat oder Mittelohrimplantate eine gute Option für Sie sind.
  • Tief: Das Hören ist extrem beeinträchtigt und die Kommunikation erfolgt hauptsächlich über die Gebärdensprache.

Was sind die wichtigsten Anzeichen für Hörverlust?

Die meisten Menschen sind in der Lage zu verstehen, dass das Hören wichtig ist, haben aber Schwierigkeiten, genau zu artikulieren, warum. Die Klänge, die Sie jeden Tag hören, dienen dazu, Ihr Leben reicher zu machen. Das Zwitschern der Vögel, das lachende Kind oder Ihr Lieblingslied haben einen nicht greifbaren Wert. Sie prägt jedoch den Alltag in einer für uns oft selbstverständlichen Weise.

Wer einem frühen Hörverlust und Erkrankungen wie Tinnitus entgegenwirken will, muss deren Anzeichen erkennen. Hier sind die wichtigsten Symptome von Hörverlust:

  • Wachsende Schwierigkeiten beim Verstehen von Sprache in einem lauten Hintergrund, z. B. in einer Bar oder einem Restaurant.
  • Konversation erfordert mehr Konzentration (und möglicherweise Lippenlesen), insbesondere wenn mehrere Personen sprechen.
  • Sie brauchen zwar eine höhere Lautstärke am Fernseher, aber dadurch wird die Sprache auf dem Bildschirm nicht immer klarer.
  • Beim Einkaufen versteht man den Verkäufer nicht immer.
  • Es ist schwierig, andere deutlich zu hören, wenn Sie im Auto sitzen oder öffentliche Verkehrsmittel benutzen
  • Menschen, die Sie gut kennen, bemerken, dass sich Ihr Gehör verschlechtert hat.

Im Folgenden haben wir die 5 natürlichen Wege beschrieben, um ein gutes Gehör zu erhalten!

5 einfache Schritte zum Schutz eines guten Gehörs

Gutes Gehör bewahren

Den meisten Menschen auf der Welt steht es frei, ihre 5 Grundsinne zu nutzen. Diese sind Hören, Riechen, Sehen, Schmecken und Fühlen. Natürlich gibt es Menschen, die an angeborenen oder erworbenen chronischen Krankheiten und Zuständen leiden, die ihre normale Funktionsfähigkeit beeinträchtigen. Dies könnte der teilweise Verlust der Fähigkeit sein, Schall in einem der Ohren wahrzunehmen und wiederzugeben. Oder Weitsichtigkeit, Astigmatismus und Myopie als Sehstörungen. Jedes ständige Hindernis für unsere Sinne mindert die Lebensqualität, die wir führen. Und wir fühlen uns weniger erfüllt.

Laut WHO (Weltgesundheitsorganisation) leidet 1 von 5 oder 5,5% aller Erwachsenen an einer Form von Hörverlust. Davon sind mehr als 1 Milliarde Menschen zwischen 18 und 35 Jahren. Dies führt zu jährlichen Gesundheitskosten in Höhe von 980 Millionen US-Dollar.

Leider fragen wir uns sehr selten, ob mit unserem Hörvermögen alles in Ordnung ist. Erst bei Hörverlust oder Tinnitus (Tinnitus) entscheiden wir uns, einen Hals-Nasen-Ohren-Spezialisten aufzusuchen. Und das macht präventive Maßnahmen wirkungslos.

Was kann ich tun, um mein gutes Gehör zu erhalten? Wie kann man Taubheit richtig vorbeugen? Muss ich mein Ohrenschmalz regelmäßig mit einer Lösung reinigen? Muss ich aufpassen, welchen Dezibel ich mich aussetze?

Im Folgenden haben wir 5 einfache Schritte ausgewählt, um ein gutes Hören zu erhalten, denen jeder folgen kann!

  1. Verwenden Sie in einer lauten Umgebung Ohrstöpsel und andere Dezibelregler! Die meisten dieser Produkte bestehen aus Schaumstoff oder Gummi und dringen gut in den Gehörgang ein. Sie können den Lärm um 15 bis 30 Dezibel reduzieren. Sie reduzieren den Geräuschpegel bei allen
  2. Frequenzen gleichmäßig. Nützlich für Leute, die Musik spielen oder auf dem Bau arbeiten.
    Hören Sie Radio, Fernsehen und Musik mit niedrigeren Werten. Sie können die Lautstärke der Geräte um Sie herum erheblich reduzieren. Dies trägt dazu bei, die Gesundheit Ihres Gehörs zu schützen.
  3. Begrenzen Sie das Rauchen und den Alkoholkonsum. Es mag seltsam klingen, dass diese beiden bösartigen Gewohnheiten Ihre Fähigkeit beeinträchtigen, Geräusche normal zu reproduzieren und wahrzunehmen. Aber das ist eine wissenschaftliche Tatsache! Studien zeigen eindeutig, dass Zigarettenrauch, ob passiv oder aktiv, schädlich für das Gehör ist. Das gleiche gilt für die Verwendung von hartem Alkohol, der eine giftige Umgebung im Ohr schaffen kann.
    Trainieren Sie regelmäßig und reduzieren Sie Stress. Regelmäßige Bewegung stärkt die
  4. Durchblutung und sorgt für die richtige Blutversorgung der Ohren. Psychische Anspannung und Stress stoppen den Blutfluss. Lebe ruhiger und treibe regelmäßig Sport, um Hörverlust oder -verlust zu vermeiden.
  5. Essen Sie mehr vitamin– und mineralstoffreiche Lebensmittel! Wussten Sie, dass einige Vitamine, wie zum Beispiel B12, für ein gutes Hören wichtig sind? Gleiches gilt für Mineralstoffe wie Kalium und Magnesium. Es wurde auch gezeigt, dass eine Eisenmangelanämie mit einer verminderten Fähigkeit zur Klangreproduktion verbunden ist.

# 1. Reinigen Sie den Ohrenschlamm regelmäßig!

Auch unter dem medizinischen Begriff Cerumen bekannt, ist Ohrenschmalz ein natürlicher Abwehrmechanismus. Es schützt das Ohrinnere vor Fremdpartikeln, Bakterien und Infektionen. Es wird von speziellen Drüsen in Ihrem Außenohr sezerniert und variiert in Farbe und Textur.

Obwohl eine kleine Menge Ohrenschmalz von Vorteil ist, kann die Ansammlung von überschüssigem Ohrenschmalz zu leichtem Hörverlust und Beschwerden führen. Wenn Sie vermuten, dass Sie eine Blockade haben, suchen Sie Ihren Hals-Nasen-Ohren-Arzt auf. Versuchen Sie niemals, es selbst zu entfernen. Sie laufen Gefahr, es in das Ohr zu drücken und die empfindliche Auskleidung des Gehörgangs oder des Trommelfells zu beschädigen. Auch mit den Bio-Kapseln von Hear Complex können Sie Ihre Ohren erfolgreich reinigen.

Ohrenschmalz reinigen

# 2. Betonen Sie Vitamine und Mineralstoffe!

Mehrere Vitamine und Mineralstoffe wurden mit der Verbesserung der Ohr- und Hörfunktion in Verbindung gebracht. Unter ihnen steht Folsäure an erster Stelle. Es fördert die richtige Blutzirkulation in den Ohren sowie die Energieproduktion in den Zellen. Auch Magnesium ist wichtig. Es unterstützt eine gesunde Nervenfunktion im Hörsystem und beugt Schäden an der inneren Auskleidung der Arterien vor.

Zink schützt die Haarzellen in den Ohren, die dafür verantwortlich sind, Schwingungen auszusenden, die elektrische Signale an das Gehirn senden. Es unterstützt auch das körpereigene Immunsystem, indem es Ohrenentzündungen entgegenwirkt. B-Vitamine bieten viele potenzielle Vorteile für den Erhalt des Gehörs, einschließlich der Regulierung des Flüssigkeitsspiegels und der Optimierung des Sauerstoffverbrauchs. Alle von ihnen sind in dem ganz natürlichen Komplex von Biokapseln Relaton.

# 3. Reduzieren Sie Zigaretten!

Studien zeigen, dass Rauchen das Risiko für einen frühen Hörverlust um das 2-fache erhöht. Hören und Hören werden durch die Wirkung von Nikotin und Kohlenmonoxid stark beeinträchtigt. Rauchen reizt auch die Auskleidung des Mittelohrs und stört die normale Funktion der Eustachischen Röhre. Nikotin verursacht nachweislich Tinnitus (Tinnitus). Einige Experten glauben, dass es Neurotransmitter stören kann, die Nachrichten vom Hörnerv zum Gehirn übertragen. Schützen Sie Ihr gutes Gehör mit Calminax.

# 4. Machen Sie regelmäßig Gymnastik für die Ohren!

Gymnastik für die Ohren

Die Ohren identifizieren, aber es ist das Gehirn, das sie interpretiert. Übungen, die das Hörverständnis Ihres Gehirns stärken, können Ihnen helfen, ein besserer Zuhörer zu werden. Eine Art Ohrgymnastik lässt sich ganz einfach durchführen. Machen Sie einen Spaziergang im Wald, am Strand oder in einer ähnlichen Umgebung mit etwas künstlichem Lärm. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Umgebung und zeichnen Sie alles auf, was Sie hören, vom Vogelgezwitscher bis zu den Windböen. Wiederholen Sie diese Übung mehrere Tage hintereinander, um sich leichter an die Umgebungsgeräusche anzupassen.

Sie können etwas anderes versuchen. Lassen Sie einen Freund aus einem Buch oder einer Zeitschrift zu einem unbekannten Thema vorlesen. Versuchen Sie nach jedem Satz, genau zu wiederholen, was er gesagt hat. Wenn Sie es geschafft haben, die Sätze wortwörtlich zu wiederholen, wiederholen Sie die Übung bei laufendem Fernseher oder in einem lauten Restaurant. Natürlich müssen Sie sich nicht um Hörgymnastik kümmern. Mit Multilan-Biokapseln können Sie problemlos die gleichen Ergebnisse erzielen.

# 5. Meditiere regelmäßig und intensiv!

Immer mehr Menschen wenden sich der Meditation zu, um die Hörgesundheit zu verbessern. Dies liegt daran, dass Entspannung und tiefe Atmung die Durchblutung des Gehirns erhöhen. Dies kann Ihnen helfen, sich besser auf Klänge einzustellen, die Ihrer Aufmerksamkeit im Allgemeinen entgehen. Obwohl es sich eher um eine geistige Übung als um eine körperliche Aktivität handelt, kann Meditation für diejenigen nützlich sein, die klarer hören möchten. Wenn Sie jedoch nicht genügend Zeit dafür haben, können Sie sich jederzeit auf Hear Complex Bio-Kapseln verlassen.

Der Klang des Lebens bringt Freude und Frieden!

Kind, Ohren, Gehör

Jedes Kind und jeder Erwachsene genießt frühmorgens den Gesang der Vögel. Gleiches gilt für Gespräche, die in lauter und fröhlicher Gesellschaft geführt werden. Um sie genießen zu können, müssen Sie alles tun, um Ihr gutes Gehör zu erhalten. Lass es dir von nichts nehmen!

Für weitere interessante Artikel besuchen Sie unseren Blog!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.